MoCaB – Mobile Care Backup

MoCaB – Mobile Care Backup

Verlässliche mobile Begleitung für pflegende Angehörige

Ansprechpartner

Dr. Thomas Kupka

Kooperationspartner

Johanniter-Unfallhilfe, LV Niedersachsen/Bremen, F&E
Medizinische Hochschule Hannover, Pflegewissenschaft, Public Health
Universitätsmedizin Halle, Universitätsklinikum & Medizinische Fakultät, IGPW
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, IAO
Hochschule Hannover, Fakultät V, Gesundheit und Soziales
neusta mobile solutions GmbH
oldntec GmbH

Förderung

MoCaB wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert (Förderungskennzeichen: 16SV7472).
Das Gesamtvolumen beträgt 2,2 Mio. Euro (davon 87 % Förderanteil).

Link zur MoCaB-Projektseite des BMBF

Kurzbeschreibung

Ziel des Projektes MoCaB - Mobile Care Backup - ist die Unterstützung pflegender Angehöriger durch einen mobilen Assistenten. Hierzu wird eine wissensbasierte Infrastruktur - die MoCaB-Welt - entwickelt, in der ein mobiler Agent intelligent agieren kann. Mit Hilfe von Sensorik werden sowohl die pflegenden Angehörigen als auch die zu Pflegenden beobachtet. Diese Informationen werden in ein wissensbasiertes System abgebildet und ausgewertet, um eine situationsbezogene Hilfe für die pflegenden Angehörigen zu ermöglichen.

Laufzeit

1.3.2016 - 28.2.2019

Mitarbeiter

Zur MoCaB Webseite