Gigapixel

Einsatz von Gigapixel-Technologien in der Medizinischen Ausbildung

Ansprechpartner

Dr. Thomas Kupka

Kooperationspartner

Dr. Stephanie Groos, Institut für Zellbiologie im Zentrum Anatomie, Medizinischen Hochschule Hannover

Kurzbeschreibung

In der medizinischen Lehre kommen an verschiedenen Stellen mikroskopische Verfahren zum Einsatz. Die Analyse mikroskopischer Aufnahmen ist daher ein wichtiger Bereich des Medizinstudiums. Während der praktischen Übungen am Mikroskop ist der Zeitraum zur individuellen Beschäftigung mit den Präparaten sehr begrenzt. Daher nehmen die Studierenden gerne die Möglichkeit wahr, anhand der mikroskopischen Aufnahmen im Schoolbook Zellbiologie das Gelernte zu vertiefen. Bislang wurden den Studierenden die mikroskopischen Bilder in einer bestimmten Vergrößerung zugänglich gemacht. Im Gigapixelprojekt wird für die Studierenden ein interaktiver Zugang zu den mikroskopischen Präparaten durch virtuelle Mikroskopie geschaffen. Dazu müssen die Bilder sehr große Detailinformationen bereithalten. Gigapixelbilder sind Bilder mit einer Auflösung, deren Größenordnung eine Milliarde Bildpunkte ist. Diese enorm große Detaildichte stellt spezielle Herausforderungen bei der Erzeugung, Bearbeitung und Bereitstellung solcher Bilder. Hierfür werden im Gigapixelprojekt Lösungen erarbeitet und umgesetzt.

Mitarbeiter